Philipp.Rod Interior Architecture

Jørgensgård 42

DK 6200 Aabenraa

smp@philipp-rod.com

(+45) 21 29 47 66

(+49) 160 / 98 27 25 90

FRYDENDAL

Auf dem Gelände des Wohnungskomplex Frydendal mit seinen 117 Wohnungen stand im 18. Jahrhundert eine Gärtnerei, die Nelken angebaut und in große Teile Europas verschickt hat, in ihren Hochzeiten täglich bis zu 10.000 Stück. Das Areal war zu dieser Zeit dicht mit Gewächshäusern bebaut und wurde daher glasbjerget (Glasberg) genannt.

Die Idee des Gestaltungskonzepts mit Leitsystem für die Flure und Treppenaufgänge hat seinen Ursprung in dieser Geschichte und dem Name Glasberg.

Wir haben den einzelnen Abschnitten des Wohngebäudes unterschiedliche Farben zugewiesen, die sich an typischen Glasfarben orientieren. Diese Farben finden sich zur besseren Orientierung im Gebäude auf Schildern, den Aufzügen und Sitzbänken wieder. Die Beschilderung des Leitsystems ist in Glas ausgeführt. An ausgewählten Wandflächen zieren nun große, schwarz-weiße Bilder mit Motiven aus der Zeit der Gärtnerei die sonst weißen oder in rotem Backstein stehenden Wände.